UREA SR

pic.title

UREA SR ist ein in der Europäischen Union zugelassener Futterharnstoff, der die Eiweißversorgung im Pansen von Wiederkäuern verbessert.

Im Pansen lebende Mikroorganismen bauen rohfaserreiches Rauhfutter und Eiweiß in leicht verdauliche Bakterienbiomasse um.

  • Sehr geringe Eiweißgehalte im Futter führen zu einem Stickstoffmangel der Mikroben und zu einer negativen Stickstoffbilanz in den Vormägen (= ruminale Stickstoffbilanz, RNB) des Wiederkäuers. 
  • UREA SR kann den N-Mangel der Mikroben bis zu einem gewissen Umfang beheben. 
  • Dies führt zu einer verbesserten Eiweißversorgung der Tiere und damit zu einer höheren Milchleistung.


Wie ist UREA SR anzuwenden?

  • UREA SR darf nur an Tiere mit voll entwickeltem Pansen verfüttert werden. 
  • Die Dosis von Harnstoff im Futter sollte nach und nach bis zur Höchstdosierung gesteigert werden. Die Höchstdosis sollte nur zusammen mit Futter gegeben werden, das reich an leicht verdaulichen Kohlehydraten und arm an löslichem Stickstoff ist. Höchstens 30 % des Gesamtstickstoffs in der Tagesration sollten aus Harnstoff-N stammen.
  • Ausführliche Fütterungshinweise werden von allen Abgabestellen für UREA SR sowie von örtlichen Beratungsstellen gegeben.


Eckdaten  

  • Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff  
  • 46 % N Microprills mit einem Durchmesser von 1-3 mm
  • Schüttgewicht: 690-720kg/m³ 
  • 100% chargengeführt
  • FAMI QS zertifiziert
  • Erhältlich in 25 kg Säcken auf 1000 kg Einwegpaletten oder in 1000 kg Big Bags