Was ist bei der Andüngung zu beachten

Auf wassergesättigten, schneebedeckten und durchgefrorenen Böden ist die Stickstoff (und Phosphat-) düngung verboten. Auf Böden, die morgens gefroren sind und tagsüber auftauen, kann die N-Düngung mit Wirtschafts- und Mineraldüngern durchgeführt werden.


Raps ist die Kultur im Frühjahr mit dem ersten erhebliche Stickstoff- und Schwefelbedarf. Im letzten Newsletter wurde bereits auf die deutliche Ertragswirkung des Schwefels bei Raps hingewiesen. Ein Farbenspiel aus gelben über bläulich bis violett gefärbten Blättern auf vielen Standorten ist ein deutliches Zeichen für Nährstoffmangel, in erster Linie von Stickstoff.

MYNITRAS 24 N +15SO3 ist jene Formel, die dem Raps zu einer raschen Regeneration nach dem Winter verhilft. Mit 250 – 300 kg/ha ist der erste Stickstoff- und Schwefelbedarf gedeckt.


Die Wintergerstenbestände zeigen auf vielen Standorten eine gleichmäßige Gelbfärbung – ein Zeichen für Stickstoffmangel. Die Entwicklung im Herbst war für die Gerste sehr gut und dichte Bestände sind keine Seltenheit.

Um eine optimale Triebdichte zu erreichen, dürfen üppige Bestände vor allem zu diesen frühen Düngungsterminen nur moderat angedüngt werden. 40 kg N/ha für mehrzeilige Gersten und 50 kg N/ha für zweizeilige Gersten sind derzeit ausreichend. Würde sich der Termin für die Andüngung deutlich verzögern (3-4 Wochen später), dann empfehlen wir ein Anheben der ersten Gabe auf 60-70 N/ha.


Für Winterweizenbestände ist derzeit die Andüngung zwar erlaubt, aufgrund seines doch schwächeren Entwicklungszustandes im Vergleich zur Gerste aber noch relativ früh. Eine Andüngung im März ist völlig ausreichend. Wird die Andüngung aus diversen Gründen dennoch schon durchgeführt, empfehlen wir bei Vorfrucht Körnermais etwa 40 – 50 kg N/ha. Bei Weizen nach Vorfrucht Raps kann mit der Andüngung generell noch zugewartet werden.

Was ist bei der Andüngung zu beachten related desktop image Was ist bei der Andüngung zu beachten related tablet image Was ist bei der Andüngung zu beachten related mobile image
multiple image marker active left arrow inactive left arrow active right arrow inactive right arrow