Raps mit Stickstoff und Schwefel andüngen

Welche Strategie verfolgen?

Das Augenmerk bei der ersten Düngergabe von Raps muss auf der schnellen Verfügbarkeit der wichtigsten Nährstoffe liegen – bei Stickstoff als Nitrat, bei Schwefel als Sulfat und auch die Wasserlöslichkeit von Phosphat ist wichtig! 


Die Stickstoffmenge zur ersten Gabe im Frühjahr richtet sich nach dem Entwicklungszustand der Pflanze und damit der bisher aufgenommenen N-Menge. Schwach entwickelte Bestände haben bisher deutlich weniger Stickstoff aufgenommen und die Startgabe sollte mit etwa 80-100 kg N/ha betont ausfallen. Für durchschnittliche Bestände empfehlen wir eine erste Frühjahrgabe von 70-80 kg N/ha, wogegen sehr gut entwickelte Bestände mit 50-70 kg N/ha auskommen.


Ist die Versorgung mit Phosphat und Kali bereits sichergestellt, empfehlen wir MYNITRAS® 24 N +16SO3 für die Startgabe. Der Nitratanteil von 50 % als auch der hohe Anteil an wasserlöslichem Schwefel (93 %) stellen eine sofortige Nährstoffverfügbarkeit sicher. 300 kg/ha MYNITRAS® 24 N +16SO3 decken in etwa den Schwefelentzug (ca. 50 kg SO3/ha), die Aufnahme der Gesamtpflanze ist mit ca. 70-75 kg SO3 / ha jedoch höher – diese Differenz wird von der Nachlieferung aus dem Boden gedeckt.


Ein optimaler Ertrag kann nur erzielt werden, wenn der Pflanze auch Phosphat und Kali ausreichend zur Verfügung stehen. Die Aufnahme ist bei Phosphat etwa doppelt so hoch wie die Abfuhr (50 kg P2O5/ha zu 100 kg P2O5/ha) bei Kali etwa fünfmal so hoch (40 kg K2O/ha zu 200 kg K2O/ha). Ist im Herbst keine PK-Düngung erfolgt, kann diese zur ersten Frühjahrsgabe nachgeholt werden. 


COMPLEX 20/10/8 +12SO3 eignet sich für durchschnittliche bis hohe Stickstoff-Startgaben zum PK-Ausgleich bei ausreichender Grundnährstoffversorgung des Bodens. Durch seinen hohen Schwefelanteil ist auch die Schwefelversorgung und effiziente Nutzung des Sickstoffs sichergestellt.


Für eine niedrigere Stickstoff-Startgabe bei gut entwickelten Beständen oder auf schwach mit P und K versorgten Böden versorgt COMPLEX 15/15/15 +8SO3+Zn den Bestand mit allen wichtigen Nährstoffen.

Raps mit Stickstoff und Schwefel andüngen related desktop image Raps mit Stickstoff und Schwefel andüngen related tablet image Raps mit Stickstoff und Schwefel andüngen related mobile image
Die Grafik zeigt unsere Empfehlungen zur Startgabe in Abhängigkeit der Pflanzenentwicklung und Bodenversorgung
multiple image marker active left arrow inactive left arrow active right arrow inactive right arrow