Micronutrients

Bor

Bor beeinträchtigt direkt in die Entwicklung und das Wachstum von neuen Zellen. Einen großen Einfluss hat Bor auf die Fertilität und Fruchtbarkeit. Oft ist Bor ein kritisches Element für viele Pflanzen.

Kupfer

Kupfer ist eine Enzymkomponente und beeinflusst als Katalysator den Kohlenhydrat- und Stickstoff-Stoffwechsel. Es unterstützt besonders die Ährenbildung des Getreides.

Mangan

Mangan ist ein Katalysator der Chlorophyllsynthese und unterstützt die Stickstoffdynamik in der Pflanze. Mangan ist wenig mobil in der Pflanze und ein Mangel wird zuerst an den jungen Blättern sichbar.

Molybdän

Molybdän unterstützt die Stickstoff- und Phosphoraufnahme. Seine Rolle ist auch wesentlich für die symbiotische Stickstoff-Fixierung durch die Leguminosen. Säurehaltige Böden können einen Molybdänmangel verursachen.

Zink

Zink ist ein Aktivator verschiedener Enzyme und hat direkten Einfluss auf die Chlorophyllsynthese, sowie auf die Wachstumsregulation und die Proteinsynthese. Im Falle eines Mangels kann eine Chlorose, welche zwischen den Blattadern sichtbar wird, auftauchen.